Damenring kaufen – Worauf sollten Sie achten?

Die Trends in puncto Damenringe sind aktuell sehr vielseitig und abwechslungsreich. Sie können Ringe einzeln tragen oder mehrere Exemplare übereinander und nebeneinander kombinieren. Auch die unterschiedlichen Arten von Ringen können Sie nach Belieben miteinander ergänzen: Es ist überhaupt kein Problem, klobige und auffällige Modelle mit filigranen, schlichten Varianten zu kombinieren. Damenringe kommen zum Einsatz, um Ihrem Styling den letzten Schliff zu verleihen und Ihren Charakter zu unterstreichen. Dabei ist es egal, ob Sie Ringe aus Gold oder aus Silber bevorzugen, ob es ein Damenring mit Stein sein soll oder ob Sie ein ganz schlichtes Modell aus Edelstahl kaufen wollen, denn die Auswahl ist größer denn je.

Welche Ringvarianten gibt es?

Aktuell werden eine Vielzahl an unterschiedlichen Ringvarianten unterschieden, wie zum Beispiel:

  • Solitaire-Ring: Ring mit einem einzigen, erhabenen Stein.
  • Croisé-Ring: Die Motive sind gekreuzt. Typischerweise handelt es sich dabei um zwei Schlangenköpfe.
  • Memoire- oder Alliance-Ring: Die Steine fassen den gesamten Ring ein.
  • Riviére-Ring: Mehrere Steine sind aufeinander gereiht.
  • Chevliére-Ring: Ein Modell mit einem flachen Ringkopf, der über einen Farbstein verfügt.
  • Bandring: Ein Ring, der besonders breit ist.

Doch nicht nur bei der Art der Ringe gibt es Unterschiede, sondern natürlich auch beim Material. besonders beliebt sind bei Damen nach wie vor die Klassiker aus Gold und aus Silber.

Damenring Gold - immer eine tolle Geschenkidee

Natürlich begeistern Goldringe Damen jeder Altersklasse. Deshalb liegen Sie mit einem Goldring immer richtig, wenn Sie einen Damenring verschenken möchten - sei es zum Hochzeitstag, zum Geburtstag oder zum Jahrestag. Auch für Eheringe werden Modelle aus Gold immer noch bevorzugt. Kein Wunder, denn das Material Gold fasziniert und begeistert die Menschen schon seit jeher. Es funkelt und glänzt und hat eine angenehm warme Farbe, die zu vielen Hauttypen hervorragend passt. Für Goldringe kommt dabei aber kein reines Gold zum Einsatz, weil es viel zu weich wäre, sodass sich leicht Kratzer bilden könnten. Stattdessen nutzt man für Goldringe qualitative Goldlegierungen, die aus Gold und verschiedenen Metallen bestehen. Der Goldanteil wird dabei immer in Tausendstel angegeben. Das bedeutet: Das beliebte 585er-Gold hat einen Anteil von 58,5 Prozent reinem Gold. Es ist für Goldringe eine besonders gute Wahl, weil es hochwertig und strapazierfähig ist.

Damenringe aus Silber - eine beliebte Alternative

Eine beliebte und dabei auch noch preiswerte Alternative sind Damenringe aus Silber. Diese Schmucktücke beweisen, dass ein Damenring gar nicht immer teuer sein muss. Dennoch sind Silberringe natürlich sehr attraktiv. Sie passen hervorragend zu etwas kühleren Hauttypen und sorgen für einen modernen, jungen und frischen Look. Beliebt sind Ringe aus Silber auch als Geschenke für die Mutter, die beste Freundin oder die Schwester. Ein Ring aus Silber kann sehr elegant wirken, wenngleich er nicht unbedingt teuer sein muss. Deshalb werden viele verschiedene Modelle aus Silber angeboten.

Vor dem Kauf: Ringgröße berechnen

Egal, ob es ein Damenring aus Gold, aus Silber oder aus einem völlig anderen Material sein soll, vor der Anschaffung muss die richtige Ringgröße berechnet werden. Das funktioniert am einfachsten mit einem Faden: Legen Sie diesen um den Finger und schneiden Sie ihn ab, wo sich beide Enden berühren. Nun messen Sie den Faden mit einem Zollstock aus. Die Länge in Millimetern, die Sie so bestimmen, entspricht Ihrer Ringgröße. Möchten Sie einer anderen Person einen Damenring schenken? Dann besorgen Sie sich am besten heimlich einen Ring dieser Person und messen Sie den Innendurchmesser. Um die Ringgröße zu berechnen, multiplizieren Sie den Durchmesser dann einfach noch mit 3,14.

Damenringe: Tipps zur Reinigung und Pflege

Ringe sind die Schmuckstücke, denen der Alltag am meisten zusetzt, schließlich kommen sie mehrmals täglich mit Schmutz, Seife und Wasser in Kontakt. Deshalb ist es wichtig, die Ringe regelmäßig zu reinigen, damit sie lange schön aussehen. Es gibt die Möglichkeit, die Ringe beim Juwelier säubern zu lassen. Dort kommen spezielle Ultraschallgeräte zum Einsatz. Alternativ ist auch eine Reinigung daheim möglich. Dafür werden Gold- und Silberbäder angeboten. Außerdem gibt es auch Ultraschallgeräte für zuhause, mit denen Sie Ihre Ringe besonders effektiv und schonend säubern können. Die Anschaffung eines solchen Geräts kann sich gerade dann lohnen, wenn Sie viele Ringe besitzen.

Fazit

Mit Damenringen treffen Sie immer eine gute Wahl, wenn Sie einer lieben Frau mit einem Schmuckstück eine Freude bereiten möchten. Ringe für Damen gibt es aus vielen verschiedenen Materialien und in unzähligen Arten. Ganz egal, ob Sie sich für eine Variante aus Gold, aus Silber oder einem anderen Edelmetall entscheiden und ob es ein schlichtes Modell oder ein Damenring mit Stein sein soll - mit einem Ring bringen Sie die Augen der beschenkten Person auf jeden Fall zum Leuchten. Natürlich können Sie sich auch selbst eine Freude bereiten und mal wieder einen neuen Ring kaufen. Fest steht: Ringe für Damen sind angesagt und daran wird sich so schnell auch nichts ändern.